Digitalisierung Österreich

WorkHeld gewinnt digitale Start-Up-Initiative für den Bau DBS

Mit Field-Management Software und dem ersten intelligenten Sprachassistenten überzeugten Tablet Solutions die Jury.

Digitalisierung Österreich IG Lebenszyklus Bau

Gründer Benjamin Schwärzler und Julia Neuhold, das Management von Tablet Solutions.

Zwei Minuten hatten die 15 Finalisten am 12. September bei der Abschlussfeier der Start-Up-Initiative Digital Building Solutions (DBS) Zeit, um die hochkarätige Jury aus der Bau- und Immobilienbranche von ihrem Produkt und ihrer Vision zu überzeugen. CEO und Gründer Benjamin Schwärzler trat für das Wiener Start-Up Tablet Solutions auf die Bühne und präsentierte WorkHeld, die erste Field-Management Software mit intelligenten Sprachassistenten. „Wir möchten mit unserer Tablet-Lösung die österreichische Industrie in die Zukunft bringen und da ist es notwendig, branchenübergreifend zusammenzuarbeiten, um international konkurrenzfähig zu bleiben. Wir freuen uns über den Gewinn und darauf, mit den Unternehmen gemeinsam die Zukunft von Montage und Service zu schreiben,“ so Schwärzler.
 
Die Start-Up-Initiative wurde von führenden Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem IG Lebenszyklus Bau und ihren 60 Mitgliedsunternehmen sowie dem Netzwerkpartner weXelerate geleitet. 94 Start-Ups aus ganz Europa wurden im Rahmen der Digital Building Solutions (DBS) aufgerufen, ihre digitalen und disruptiven Hard- und Softwarelösungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft einzureichen. Zu den Gewinnern zählen außerdem die Start-Ups PlanRadar und Insite It.
 
Ein digitaler Assistent für Industriemonteure und Servicetechniker
WorkHeld ist die erste Field Management Software mit intelligenter Sprachsteuerung am deutschen Markt. Der entwickelte digitale Assistent wird auch „Siri für Techniker“ genannt. „Mit unserem Sprachassistenten schaffen wir genau das, was AR Technologien bis jetzt noch nicht schaffen. Wir ermöglichen freihändiges Arbeiten und das mit einer Interaktionsform, mit der sich jeder Techniker jetzt schon wohl fühlt – der Sprache,“ so Benjamin Schwärzler. Mit WorkHeld wird die Produktivität von Montage- und Serviceprozessen gesteigert. Das Softwaresystem erleichtert die Kommunikation zwischen Koordinatoren und mobilen Fachkräften und bildet eine Plattform für die produktive Auftragsabwicklung. Es wird eine Informationsverbreitung in Echtzeit ermöglicht und der gesamte Prozess digitalisiert – von der Auftragszuteilung bis zur Unterschrift des Kunden. WorkHeld bietet somit eine ganzheitliche Lösung für die Digitalisierung von Montage und Service.