Montag, 18. November 2019 – Morning Briefing

Salzburger Bauwirtschaft im Plus – Dialogabbruch in Berliner Wohnungswirtschaft – Neues bestes Haus im Vereinigten Königreich

Das Wichtigste des Tages in Kürze. Salzburg: Hoch- und Tiefbau zugelegt – Berlin: Genossenschaften beenden Gespräche mit Senatorin für Wohnen – UK: Billige Materialien und simples Design für neues bestes Haus

Von
Architektur Bauwirtschaft Miete

Zitat des Tages:

„Wir werden definitiv ein höheres Tempo vorlegen müssen als der Flughafen“, 

sagt Elon Musk über den Bau seiner neuen Tesla-Fabrik bei Berlin. Die Bauarbeiten sollen Anfang 2020 starten, eine Inbetriebnahme des Werks ist für Ende 2021 angesetzt. Gemeint ist natürlich der Flughafen BER.

Plus um Plus

Der Salzburger Bauwirtschaft geht es gut. Die Auftragsbücher sind voll, sowohl im Tief- als auch im Hochbau gab es dieses Jahr eine deutliche Steigerung bei den Bauvolumina. Das Plus liegt bei 3,1, respektive 3,3 Prozent. Für den Tiefbau ist das das zweite gute Jahr nach einer mehrjährigen Flaute. Für 2020 wird mit einer leichten Abschwächung gerechnet. Gründe dafür könnte die Knappheit an Baugrund sein, aber auch der Fachkräftemangel.

Dialogende

Die Genossenschaften wollen nach fünf „Wohnungsgenossenschaftlichen Dialogen“ derzeit nicht mehr weiter mit Katrin Lompscher, deutscher Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, im Gespräch sein. Das wurde von der mit über 10.000 Wohnungen größten Genossenschaft Berlins, der Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg, bestätigt. Das Ziel der Dialoge währe mehr leistbare Neubauten gewesen. Laut der Genossenschaft fehle es an Baugrundstücken. 

Royales Heim

Im Vereinigten Königreich wurde ein neues bestes Haus gewählt. Ein ländliches Haus – genannt House Lessans – in Nordirland der Belfaster ArchitektenMcGonigle McGrath hat den Royal Institute of British Architects (RIBA) House of Year Award gewonnen. Das „Traumhaus“ wurde mit einem sehr kleinen Budget von 335.000 Pfund gebaut, was 1.425 Pfund pro Quadratmeter entspricht. Möglich gemacht wurde das durch einfache und billige Materialien, die aber detailgenaues, schönes Design nicht behindern. 

© Twitter/LumaSolar

Unser Lesetipp des Tages: Baustoff Holz – was steckt wirklich dahinter?

Erfahren Sie immer sofort vom neuesten Morning Briefing auf Twitter!

Regelmäßig Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentare finden Sie auch auf Twitter – folgen Sie der Frühaufsteherin der Redaktion hier!

Verwandte tecfindr-Einträge