Unternehmen

Palfinger – wächst der Gewinn auf Kranhöhe?

Analysten haben sich das dritte Quartal angesehen. Alle Zahlen lesen Sie hier.

Palfinger Krane Unternehmen

Für die am Dienstag anstehenden Zahlen zum dritten Geschäftsquartal des Kranherstellers Palfinger sehen Experten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) einen deutlichen Anstieg beim Umsatz und den Ergebniszahlen. Erste-Analyst Daniel Lion verweist auf die starke Auftragslage in der LAND-Sparte, vor deren Hintergrund auch die zuletzt zurückgehenden LKW-Verkäufe keine Relevanz hätten.

Die Palfinger-Erlöse sollen laut Konsensschätzung im Schnitt um 7,4 Prozent auf 409,1 Mio. Euro klettern (Vorjahreszeitraum: 380,8 Mio. Euro). Der APA-Konsensus für das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beläuft sich auf 52,7 Mio. Euro, das würde ein Plus von 17,3 Prozent gegenüber den 44,9 Mio. Euro aus der Vorjahresperiode bedeuten.

Beim operativen Ergebnis (EBIT) erwarten die Experten einen Anstiegvon
30,6 Mio. auf 34,4 Mio. Euro, das entspräche einem Anstieg von 12,3
Prozent. Unter dem Strich wurde im Mittel ein Nettogewinn (nach Steuern und Minderheiten) von 17,2 Mio. Euro errechnet, und damit um annähernd ein Drittel mehr als im Vorjahresquartal 2018 (13,1 Mio. Euro). (apa/red)

Wie eine neue Verordnung Grundeigentümer und den 5G-Ausbau versöhnen soll, lesen Sie hier! 

Holen Sie sich jeden Morgen das Neueste aus der Branche – im Solid Morning Briefing!

Verwandte tecfindr-Einträge