Österreich

Ein Porsche fürs Dach

Wienerberger bringt einen neuen und schicken Tondachziegel auf den Markt.

Wienerberger Ziegel Österreich Dach

(v.l.n.r) Studio F. A. Porsche Design Director Christian Schwamkrug, Wienerberger Österreich Geschäftsführer Mike Bucher und Produktmanager Dach bei Wienerberger Österreich, Wolfgang Wechtitsch

Ein Haus besitzt zwei Visitenkarten – zum einen die Fassade, zum anderen das Dach. Setzt man bei diesem auf hochwertiges Design, lässt sich der Charakter des Gebäudes eindrucksvoll verändern. Um österreichischen Architekten und Bauherren etwas Innovatives und noch nie Dagewesenes anzubieten, machten Wienerberger und das Studio F. A. Porsche, Zell am See, gemeinsame Sache. Das Ergebnis: der Tondach V11.

„Zeitloses Design in reduzierter Form – das war unser Credo bei der Entwicklung des V11 gemeinsam mit dem Studio F. A. Porsche. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit diesem Tondach-Ziegel ganz neue Impulse in der heimischen Architektur setzen und unsere Innovationsführerschaft im Bereich Ziegel einmal mehr unter Beweis stellen werden“, erzählt Wienerberger Österreich-Geschäftsführer Mike Bucher.

Mit viel Liebe zum Detail und langjährigem technischen Knowhow wurde der Dachziegel in nur 14 Monaten entwickelt und im Werk Pinkafeld produziert. 

Die signifikante V-Form des V11 ist namensgebend und trägt die Handschrift von Studio F. A. Porsche Design Director Christian Schwamkrug. Zudem steht die „11“ im Produktnamen für jene Ziegelanzahl, die man benötigt, um genau 1m² Dachfläche zu verlegen. Die technische Entwicklung übernahm ein In House-Team rund um Wolfgang Wechtitsch, Produktmanager Dach bei Wienerberger Österreich.