Österreich

Nachhaltige Logistik-Lösung von Baumit

Zeit ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor auf der Baustelle. Werden der Estrich- oder Putz-Silo nicht zeitgerecht befüllt, dann steht die Baustelle. „Smarter Silo 2.0“ soll die Materialversorgung auf der Baustelle für Kunden von Baumit nun optimieren und nachhaltig managen. Neben der erhöhten Versorgungssicherheit konnten durch die optimierte Planung von Jänner bis November 2021 im Vergleich zum Vorjahr 235.000 Leerkilometer und rund 250 Tonnen CO2 eingespart werden.

Silo-Sonden geben Auskunft über Füllstand und Standort

700 Baumit-Silos sind derzeit mit wartungsfreien und solarbetriebenen Silosonden von BrickXter ausgestattet, die Auskunft über den aktuellen Füllstand und Standort des Silos geben. Alle Daten - von der Warenbestellung bis zur Rückkehr des LKWs ins Baumit-Werk - werden mit Software-Tools aufbereitet, das dem Disponenten einen effizienten und flexiblen Einsatz der Baumit Silo-LKWs ermöglicht. Unnötige Fahrten werden so vermieden und der CO2-Ausstoß reduziert.

„Unseren Kunden proaktiv zu jeder Zeit das richtige Material in der richtigen Menge unter Berücksichtigung einer nachhaltigen und ökologischen Lieferkette zur Verfügung zu stellen, das ist uns mit dem Projekt Smarter Silo 2.0 eindrucksvoll gelungen. Neben erhöhtem Kundenservice leisten wir auch einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz“, sagt Georg Bursik, Geschäftsführer von Baumit.

Baumit Fahrzeuge

Smarter Silo 2.0 optimiert die Materialversorgung auf der Baustelle und reduziert Leerkilometer und CO2-Ausstoß.