Dienstag, 19. März 2019 – Morning Briefing

Dritte Piste kommt fix – Projektmanagement Ferienpark Gastein insolvent – Hat sich Benko mit Chrysler Building übernommen?

Zitat des Tages:

"Die Lehrlinge von heute sind unsere Führungskräfte von morgen."

Bau-Innungsmeister Norbert Hartl, Geschäftsführer der Schmid Baugruppe mit Sitz in Frankenburg, gegenüber den OÖ Nachrichten. Das Rekrutieren von Arbeitskräften aus dem Ausland hat laut Hartl nur ein geringes Potential – den Nachwuchs könne es nicht ersetzen.

Piste frei

Die dritte Piste am Flughafen Wien kommt nun wirklich – alle Einsprüche wurden abgewiesen. Das teilte der Verwaltungsgerichtshofin einer Mitteilung bekannt. Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist rechtskräftig. Selbst von der Opposition kommt von Seiten der SPÖ Zuspruch, Kritik hagelt es allerdings von den Grünen und mehreren Umweltorganisationen, darunter auch Global 2000.

Wenn der Ferienanlagenbau Ferien macht

Die Projektmanagement Ferienpark Gastein GmbH im Lungau meldet Konkurs an. Sie war mit dem Bau der Ferienanlage Badbruck mit 14 Apartmenthäusern beauftragt. Nur sechs der Häuser – mit insgesamt 32 Wohnungen, von denen 26 bereits von Käufern angezahlt wurden – wurden 2008 gebaut. Laut Kreditschutzverband KSV1870 gibt das Unternehmen als Konkursgrund die Finanzkrise an, sowie eine dreijährige Umweltverträglichkeitsprüfung, die Umplanungen nötig gemacht habe. Die Passiva belaufen sich auf 20,5 Millionen Euro, betroffen sind etwa 30 Gläubiger.

Benkos großer Kauf

René Benko mag das Chrysler Building nun sein Eigen nennen – doch auch hohe künftige Kosten. Experten schätzen die nötigen Renovierungskosten auf 150 bis 250 Millionen Dollar – zum Vergleich: 150 Millionen soll schon der Kaufpreis betragen haben. Zudem hat die Architekturschule Cooper Union, Eigentümer des Grunds, auf dem der New Yorker Ikonebau steht, kürzlich erst die Miete von 7,8 auf 32,5 Millionen Dollar erhöht. In knapp zehn Jahren soll sie nochmal auf 41 Millionen steigen. Dazu kommen noch geschätzte Betriebskosten von 15 Millionen Dollar jährlich.

Unser Lesetipp des Tages:

Erfahren Sie immer sofort vom neuesten Morning Briefing auf Twitter!

Regelmäßig Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentare finden Sie auch auf Twitter – folgen Sie der Frühaufsteherin der Redaktion hier!