Österreich

Wegen "überhöhter Angebote der Baufirmen": Gleiserneuerungsstopp in Wien

Eigentlich waren für den Sommer zwei Großsanierungen geplant. Doch dazu kommt es jetzt nicht.

Wiener Linien Sanierung Infrastruktur Wien

„Die Angebote für die Gleisbauarbeiten sind völlig überhöht“, sagt Wiener-Linien-Sprecher Daniel Amann im Gespräch mit der „Presse“. „Darum können wir das heuer nicht umsetzen.“ 

Die Wiener Linien machen für diese Entwicklung die Hochkonjunktur am Bau verantwortlich. Schon im vergangenen November hatte man mit einem Baulos bei der U2/U5-Kreuzung verschieben müssen, da die Angebote "nicht plausibel und vertretbar" gewesen seien.

>> mehr dazu auf diepresse.com

Verwandte tecfindr-Einträge