England

Vinci übernimmt Mehrheit am Flughafen London Gatwick

Lesen Sie, was der Baukonzern zahlt und wie stark er im internationalen Airportgeschäft ist.

Vinci Flughafen England Großbritannien

Der französische Bau- und Infrastrukturkonzern Vinci übernimmt die Mehrheit an dem britischen Flughafen London Gatwick. Für 50,01 Prozent zahlt Vinci etwa 2,9 Mrd. britische Pfund (rund 3,2 Mrd. Euro), teilten die Franzosen in Rueil-Malmaison mit.

Damit gehören nun 46 Flughäfen in 12 Ländern zum Portfolio von Vinci. Gatwick ist der zweitgrößte Flughafen Großbritanniens und der acht-verkehrsreichste in Europa. Die restlichen Anteile liegen beim US-Fonds Global Infrastructure Partners. (APA)