Anwenderbericht Wagner Bauprojekte GmbH

“Ich kann mich leichter rausnehmen und mich auf meine Aufgaben als Geschäftsführer konzentrieren”

Christian Wagner ist Inhaber der Wagner Bauprojekte GmbH. Das Architekturbüro mit Sitz in Wien übernimmt nicht nur die Planung von Neubau- und Sanierungsprojekten: Das Team ist außerdem in der örtlichen Bauaufsicht sowie in der Projektentwicklung tätig. So unterschiedlich die Sparten auch sind, so haben sie eines gemeinsam: Sie bringen einen immensen Dokumentationsaufwand mit sich. Neben dem Aufwand machte Christian Wagner die Ablage der Dokumentationsunterlagen zu schaffen. “Ob kleinere Mängel, die wir beheben müssen, oder Planungsänderungen: Jede Nachverfolgung nahm unnötig viel Zeit in Anspruch”, erinnert sich der Geschäftsführer. “So sieht keine sichere Dokumentation aus.”

Prozessoptimierung mit Bausoftware Capmo

Von der Budgetierung bis zu Baubesprechungen: Die Wagner Bauprojekte GmbH hat die Digitalisierung bereits in vielen Geschäftsbereichen integriert. “Wir versuchen, Doppel-Arbeit so gut es geht zu vermeiden und unsere Prozesse stets zu optimieren”, so Christian Wagner. “Nur so können wir dem steigenden Druck gerecht werden und auch in Zukunft rentabel bauen und planen.” Als er sich seinen Dokumentationsprozess vor Augen führte, erkannte Christian Wagner schnell, dass die Baudokumentation ein Bereich mit immensem Optimierungspotenzial ist. Um dieses Problem zu lösen, führte er Capmo bei der Wagner Bauprojekte GmbH ein. “Ich dachte mir: Jeder hat sein Smartphone auf der Baustelle dabei. Da ist es doch naheliegend, dass wir das Gerät auch professionell einsetzen und uns Arbeit sparen.” Von der digitalen Baudokumentation profitiert die Wagner Bauprojekte GmbH auf ganzer Linie: “Ich komme von der Baustelle und muss keine Listen mehr schreiben. Statt 1,5 Stunden brauche ich im Büro vielleicht noch 10 Minuten. Hochgerechnet auf viele Projekte und viele Bauleiter kann sich jeder selbst denken, dass wir uns mit Capmo nicht nur zig Stunden sondern auch viel Geld sparen.”

Effiziente Prozesse: Automatisierte Funktionen statt Doppel-Arbeit

Bevor er Capmo im Einsatz hatte, dokumentierte man im Büro von Herrn Wagner den Bauablauf mit der Digitalkamera. Notierte Informationen auf den ausgedrucken Excel-Listen der letzten Baubesprechung. Nach der Baubegehung hieß es aufarbeiten. “Diese Zwischenschritte kann ich mir jetzt sparen: Alle Informationen, die ich auf der Baustelle aufnehme, sind in dem Moment richtig gespeichert, in dem ich sie aufnehme”, berichtet Christian Wagner. “So habe ich später keine Arbeit mehr diesem Vorgang und kann mir gleichzeitig sicher sein, dass ich keine wichtigen Informationen vergesse. Bei Gegenverrechnungen oder Ersatzvornahmen ist diese klare, strukturierte Dokumentation in Capmo Gold Wert.”

Zufriedene Bauherrn dank Nachvollziehbarkeit & Rechtssicherheit

Die Wagner Bauprojekte GmbH ist sowohl selbst als Bauherr als auch in der ausführenden Rolle tätig. Das Team kennt die Relevanz einer vollständigen und nachvollziehbaren

Baudokumentation somit aus beiden Perspektiven. “Nicht nur in unserem Interesse, sondern auch im Sinne des Bauherrn muss die Dokumentation einfach passen – auch im Hinblick auf die späteren Mieter und Eigentümer.” Analog konnte sich der Geschäftsführer dessen nicht sicher sein: “Die Informationen zu einem Projekt oder einem Vorgang waren an verschiedenen Orten in verschiedenen Ablagesystemen gespeichert”, erinnert sich Christian Wagner. Mit Capmo speichert die Wagner Bauprojekte GmbH alle Informationen zum Projekt an einem Ort – revisionssicher, mit Zeitstempel und vollständig. “Ich kann Informationen und Fotos direkt im Ticket sichern, weiß wann es gemacht worden ist und kann es direkt den Firmen zuweisen. Wenn ich etwas suchen muss, dauert das nicht Stunden sondern ein paar Klicks. Auch für den täglichen Bauablauf ist das sehr angenehm.”

"Jeder ist auf dem gleichen Stand”

Trotz intensiver Planungen, sind Bauprojekte immer für Überraschungen gut. “Bei unserem aktuellen Projekt, einem Neubau von zwei Häusern, war ein Nachbarhaus so schlecht fundamentiert, dass es uns beim Abbruch fast abgesackt ist”, erinnert sich Christan Wagner. Die Beteiligten über solche Probleme zu informieren, war für Christian Wagner früher mit vielen einzelnen Telefonaten und E-Mails verbunden. Seit er mit Capmo arbeitet, gelingt's per Klick. “Mit einem Blick in die App sehen alle Partner sofort, was los ist und was ansteht. Und wenn jemand nicht mit der App arbeitet, exportieren wir den Ticketbericht per Klick“ berichtet Christian Wagner. “Das kommt bei uns jedoch selten vor, da alle froh sind immer direkt Rückmeldung zu bekommen und nicht unnötig länger auf Freigaben warten zu müssen.”

Einfach und intuitiv: Arbeitserleichterung bei großen wie kleinen Projekten

Während sie manche Programme nur projektspezifisch einsetzen, zählt Capmo für die Wagner Bauprojekte GmbH zur Standardausstattung. “Capmo ist so einfach zu bedienen und bringt uns so viel. Da stelle ich mir gar nicht die Frage, ob ich es einsetze”, so der Geschäftsführer. Er setzt Capmo daher sowohl für die Ausführung und Projektentwicklung großer wie kleiner Projekte als auch für Prüfungen ein. Denn Christian Wagner ist überzeugt: “Niemand wird Bauleiter, weil er gerne Listen schreibt. Das ist ein nötiges Übel, das man über sich ergehen lassen muss. Wenn man sich davon befreien kann, dann ist das einfach gut.”

(Entgeltliche Einschaltung)