Österreich

Haselsteiner: "Schweinerei, von Durchgriffsrecht zu sprechen."

Wird Hans Peter Haselsteiner Heinz Christian Strache wegen dessen Aussagen klagen?

Strabag Österreich Ibizagate Hans-Peter Haselsteiner

Ex-Vizekanzler Heinz Christian Strache (FPÖ) hat auf einem am Freitag der vergangenene Woche publik gewordenen Video einer vermeintlichen Oligarchennichte Staatsaufträge zulasten der Strabag in Aussicht gestellt.

Strabag-Gründer und -haupteigentümer Hans Peter Haselsteiner verzichtet in dieser Sache auf eine Klage: „Strache ist mir eine Ehrenbeleidigungsklage nicht wert“, sagt er im Ö1-Mittagsjournal.

„Ich war erstaunt, dass man so naiv sein kann und so etwas passiert“, sagt Haselsteiner. Der Inhalt habe ihn weniger überrascht. Aber es sei „eine Schweinerei, den Eindruck zu erwecken, dass da ein Durchgriffsrecht möglich wäre“.

>> hier geht's zu unserer kompletten Berichterstattung über den Strache-Ibiza-Strabag-Skandal