Deutschland/Österreich/Italien

Halbzeitbilanz am Brenner: Ruf- und Fragezeichen

Wenn es so weiter läuft, gibt es einen neuen Weltrekord - mit ein paar dunklen Punkten.

Die Arbeiten im Tunnel gehen zügig voran, die Zulaufstrecke ist ein anderes Thema.

Nach zehn Jahren Bau und weitere zehn Jahre vor der geplanten Fertigstellung feiert der Brenner-Basistunnel Halbzeit - darüber hat die Website ZDFheute Bilanz gezogen.

Allein 2017 müssen sich noch rund 2,2 Millionen Lastwagen über den 1.370 Meter hohen Brennerpass quälen. Immer wieder bildet sich zwischen Italien und Österreich ein bis zu 100 Kilometer langer Lkw-Stau. Der Brenner trägt mit 40 Prozent die Hauptlast im Frachtverkehr über die Alpen. 

Dafür ist der Tunnel die Lösung, und da sind jetzt ca. 70 km fertig.

Ein Problem stellt aber derzeit die in Bayern politisch heftig diskutierte Zulaufstrecke dar. Im März hat der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt auf Druck der betroffenen Gemeinden rund um Rosenheim eine neue Verkehrsstudie bestellt. Sie soll klären, ob tatsächlich ein deutliches Plus beim transalpinen Güterverkehr auf der Schiene via Brenner absehbar ist.

>> zum Artikel auf ZDFheute

Verwandte tecfindr-Einträge