Österreich

Digital Build Solutions startet am 18.2.

Ziel ist das gemeinsame Lernen, Erarbeiten, Entwickeln und Umsetzen digitaler Lösungen für aktuelle Herausforderungen im Gebäudelebenszyklus.

IG Lebenszyklus Bau Österreich Digitalisierung

Von der digitalen Vision zur Marktreife in drei Jahren: Unter dem Titel „Digital Building Solutions“ startet am 18. Februar 2019 in aspern Die Seestadt Wiens eine neue Plattform für die digitale Bau- und Immobilienwirtschaft mit einem ganztägigen Workshop zur Erarbeitung von Herausforderungen, Chancen und digitalen Lösungsansätzen. Teilnahme-Packages gibt es für Unternehmen aller Größenordnungen. 

Initiiert wurde die Plattform von der IG Lebenszyklus Bau und wird gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology, der Internationalen Bauausstellung IBA, der Wien 3420 sowie der Wirtschaftsagentur Wien umgesetzt. 

Gemeinsam die digitale Zukunft der Branche gestalten

Im Rahmen eines dreijährigen Programms, das sich bis zur Internationalen Bauausstellung 2022 in Wien zieht, soll unternehmens- und branchenübergreifend an digitalen Lösungen für Planung, Errichtung, Finanzierung und Betrieb im Gebäudelebenszyklus gearbeitet werden. Gestartet wird mit dem „Digital Visions“ Workshop am 18. Februar, bei dem die Teilnehmer  die derzeit drängensten Herausforderungen bestehender Prozesse definieren, Chancen herausarbeiten und bereits gemeinsam visionäre Konzeptideen zu technologieorientierten, innovativen Geschäftsprozessen, Verfahren und Produkten erarbeiten. Die Umsetzung der entwickelten Ideen wird im Anschluss von der Wirtschaftsagentur Wien und dem AIT im Rahmen des DBS-Clubs vorangetrieben. 

Weitere Informationen & Anmeldung bis 8. Februar unter www.dbs-club.at

Verwandte tecfindr-Einträge