Österreich

Wienwert investiert im 21. Bezirk

Die Immobiliengesellschaft kauft zwei Grundstücke im 21. Bezirk um rund 22 Millionen Euro.

Immobilien Wienwert Holding Wien Wohnbau

Die Wienwert AG hat zwei große Grundstücksflächen im 21. Bezirk zum Kaufpreis von rund 22 Millionen Euro erworben, die Kaufverträge inklusive der vollständigen Kaufpreiszahlung wurden am gestrigen Tage vollzogen. Es ist geplant in den nächsten Jahren rund 80 Millionen Euro an Gesamtinvestitionskosten in diese beiden Grundstücke zu investieren, um rund 550 Wohnungen und 260 Stellplätze zu errichten.

"Wir freuen uns, dass wir nunmehr nach zahlreichen Monaten der Vorbereitung die ersten vollzogenen Grundstücksakquisitionen kommunizieren können", hält Wienwert-CEO Stefan Gruze fest und führt weiter aus: "Darüber hinaus haben wir bereits einen weiteren Kaufvertrag für ein Grundstück im 3. Bezirk zum Kaufpreis von rund 14 Millionen Euro abgeschlossen, der inklusive der vollständigen Kaufpreiszahlung spätestens im Oktober vollzogen werden soll. Die Verhandlungen für weitere Grundstücksakquisitionen laufen, wir wollen kurzfristig insgesamt bis zu 100 Millionen Euro in Grundstücksakquisitionen investieren." 

Wienwert errichtet in den nächsten Jahren mehrere Tausend moderne und hochwertig ausgestattete Mietwohnungen mit effizienten Wohnungsgrößen von 30, 45 und 60 Quadratmetern nach einem einheitlichen Wohnkonzept namens „WIENWERT PLUS“. Das Konzept beinhaltet eine Grundausstattung auf Eigentumsstandard wie z.B. Fußbodenheizung, Klimaanlage, Sicherheitstüren, Alarmanlage, voll ausgestattete Küchen und Bäder und sogar Einbauschränke. Darüber hinaus wird Wienwert diese Wohnungen provisionsfrei, kautionsfrei und unbefristet vermieten. Die Nettomieten werden bei unter zehn Euro pro Quadratmeter starten, ohne jeglichen Finanzierungsbeitrag. (APA/OTS)