Donnerstag, 28. Februar 2019 – Morning Briefing

Wieden zieht im Kaufpreisanstieg davon – Schlechte Prognosen für Deutschlands Mieter - Bentley Systems mit neuer App für Bausektor

Das Wichtigste des Tages in Kürze. Wien: Preise im Vierten stiegen um 24 Prozent – Deutschland: Mieten 2018 gestiegen, werden weiter steigen – Pennsylvania/Barcelona: Bentley Systems liefert App für digitalen Zwilling

Von

Zitat des Tages:                                                                         

Der Bausektor, nach wie vor ein bedeutsamer volkswirtschaftlicher Konjunkturmotor mit hohem Beschäftigungsanteil im handwerklichen Bereich, wurde bis dato sträflich vernachlässigt.“

Josef Muchitsch, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz, kritisiert bisherige Studien zur Digitalisierung, die sich nur mit der Industrie, dem Dienstleistungssektor oder dem Handel beschäftigt haben. Die Gewerkschaft beauftragte daher eine Studie speziell zum Bausektor.

Teure Wieden

In Wien steigen die Immobilienpreise – doch nicht nur sind die einzelnen Bezirke preislich teilweise weit voneinander entfernt, sie werden auch unterschiedlich schnell teurer. Im vierten Bezirk etwa steigen die Preise für Eigentum so schnell wie sonst nirgends – um 24 Prozent im letzten Jahr. Der Quadratmeter liegt jetzt im Schnitt bei 5.520 Euro. Der starke Anstieg kann mit der Zentrumsnähe, dem nun im Bewusstsein angekommenen Hauptbahnhof und auch der geringen Neubaufläche erklärt werden. 

Neue Welle an Pendlern?

Laut dem jährlichen Frühjahrsgutachten des Spitzenverbands der Immobilienwirtschaft sind die Preise fürs Wohnen in Deutschland 2018 weiter gestiegen – bundesweit im Schnitt um vier Prozent, in Berlin um neun Prozent. Laut Susanne Heeg, Professorin für Geographische Stadtforschung an der Goethe-Universität in Frankfurt Main, werden die Mieten auch weiterhin steigen, bis die Menschen sich nur noch das Leben am Land leisten können und jeden Tag pendeln müssen.  

Visualisierter Zwilling

Bentley Systems, ein US-Unternehmen für Konstruktionssoftware, hat mit Microsoft auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine neue App für den Bausektor vorgestellt. Synchro XR, wie die App heißt, soll digitale Zwillinge visualisieren, sodass mehrere Nutzer gleichzeitig durch Gesten mit Baumodellen interagieren können.

Unser Lesetipp des Tages: Am falschen Platz gespart

Erfahren Sie immer sofort vom neuesten Morning Briefing auf Twitter!

Regelmäßig Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentare finden Sie auch auf Twitter – folgen Sie der Frühaufsteherin der Redaktion hier!

Verwandte tecfindr-Einträge