Köpfe & Karrieren

Vorstandswechsel bei Swietelsky

Harald Gindl folgt per 31. März auf Walter Pertl und verantwortet künftig das Auslandsgeschäft im Hochbau, Tiefbau sowie Straßen- und Brückenbau.

Swietelsky Karriere Österreich

Der Niederösterreicher Harald Gindl, MBA (48) stieß im Jahr 2000 zu Swietelsky und hat seit 2007 Rechnungswesen und Controlling in der Funktion eines Bereichsleiters verantwortet, darunter auch das Beteiligungscontrolling für Tochterunternehmen im In- und Ausland. Nunmehr seit 21 Jahren im Unternehmen tätig, wirkte Gindl in einer höchst erfolgreichen Phase der Unternehmensgeschichte mit, in der sich die Bauleistung von etwa 300 Millionen im Jahr 2000 auf rund 3 Milliarden Euro verzehnfacht hat. In dieser Zeit habe er maßgeblichen Anteil daran gehabt, dass die betriebswirtschaftlichen Strukturen und Prozesse des Unternehmens dieses Wachstum ermöglichten, betont der Aufsichtsratsvorsitzende Norbert Nagele und gratuliert: "Wir freuen uns, in Harald Gindl eine idealqualifizierte Kapazität aus dem eigenen Haus gewonnen zu haben. Es gilt, den erfolgreichen Weg weiterzugehen und dabei neue Akzente zu setzen. Dafür wünsche ich ihm und seinen Vorstandskollegen Karl Weidlinger, Adolf Scheuchenpflug sowie Peter Gal gutes Gelingen." (ots)