Digitalisierung/Event

Volles Haus und voller Erfolg für SOLID BIM Konferenz 2017

Prominenz und Kompetenz aus Österreichs Baubranche traf sich auf Einladung von SOLID für die zweite Auflage der BIM- und Digitalisierungskonferenz für den Bau.

Von

Stand, Chancen und Risiken der Digitalisierung waren nun schon zum dritten Mal Thema einer Veranstaltung von SOLID - und zum zweiten Mal war es eine internationale Konferenz mit hochkarätigem Programm.

Über 150 Besucherinnen und Besucher kamen, um den Expertenvorträgen zuzuhören, an die Speaker Fragen zu richten, den Workshops am Nachmittag beizuwohnen und miteinander ins gespräch und ins Geschäft zu kommen.

Ein Highlight war sicherlich die abschließende Podiumsdiskussion mit den Geschäftsführern der großen öffentlichen Auftraggeber Asfinag und BIG, Alois Schedl und Wolfgang Gleissner, Strabag-Vorstand Peter Krammer, BIM-Early-Adopter und Querdenker Hubert Rhomberg sowie Allplan-World Vice President Markus Tretheway und Christoph Fida von KPMG/IG Lebenszyklus Bau.

FInden Sie hier eine Auswahl der besten Fotos von diesem gelungenen und inhaltlich hochstehenden Event!  

Bild 1 von 51

Die Burg Perchtoldsdorf bei Wien erwies sich als hervorragender Schauplatz für die sonst meist bei Konferenzen an modernere Architektur gewöhnten Besucher - ein spannender Kontrapunkt zum brandaktuellen Zukunftsthema der Bauwirtschaft BIM/Digitalisierung.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.

Die Burg Perchtoldsdorf bei Wien erwies sich als hervorragender Schauplatz für die sonst meist bei Konferenzen an modernere Architektur gewöhnten Besucher - ein spannender Kontrapunkt zum brandaktuellen Zukunftsthema der Bauwirtschaft BIM/Digitalisierung.

Um 8 Uhr früh ging es los mit ... 

... einchecken, Unterlagen ausfassen und ...

... Namensschildern fürs leichtere Kennenlernen und für den Fall des Vergessens oder Ausgehens von Visitkarten.

Schon beim Frühstückskaffee wurde heftig kommuniziert

Dann ging es hinauf in den ...

... Hauptsaal, wo ...

... SOLID-Chefredakteur Thomas Pöll die Konferenz eröffnete und sich bei den Sponsoren Velux Modular Skylights (Hauptsponsor), Kuhn Baumaschinen, Topcpn, HKL Baumaschinen und Ecoplus, den Ausstellern Simacek Technology GmbH, Mensch und Maschine sowie den Workshop-Veranstaltern Allplan, Newforma und Saubermacher bedankte.

Die Keynote hielt - in Vertretung der kurzfristig ausgefallenen Institutsleiterin Isabell Welpe - Christoph Höllig vom Lehrstuhl für Strategie und Orgaisation an der TU MÜnchen.

Thema: Digitialisierung am Bau - der Weg zur digitalen Organisation.

Schon da gab es interessierte Fragen aus dem Publikum.

Danach sprach der aus Mexiko angereiste Jesus Perucho Alcalde von Foster + Partners, London, über die Situation in UK und ...

... sein Riesenprojekt eines neuen Flughafens für Mexico Stadt.

Über die Situation im "BIM-Mutterland" Skandinavien und die Learnings daraus referierte ...

... Clemens Neubauer von der Porr Design & Engineering.

Auch hier gab es wieder sehr interessierte Fragen aus dem Auditorium.

Zeit für ...

... eine Pause ...

... vor dem zweiten Teil der Vorträge.

Dieser startete mit dem Thema "Disruptive Technologien in der Bauwirtschaft", schwungvoll und ...

... eindringlich vorgetragen von Christian Sorko, Geschäftsführer von PERI Österreich.

Im Anschluss an seinen Vortrag stellte der Moderator einige Fragen, denen auch ... 

... der folgende Vortragende lauschte, ...

... Günter Wenzel, Abteilungsleiter bei Fraunhofer IAO in Stuttgart. Sein Thema:

"Visualisierung mit BIM - EInsatz moderner Techniken für optimale Kommunikation."

Andreas Pinzenöhler von IQSoft aus Wien bot danach einen faszinierenden Einblick in die Welt der Digitalisierung der Eisenbahn, wo er als Konsulent bei der europaweiten Standardisierung der Koordination zwischen Bau- und Erhaltungsaktivitäten und Fahrplan eine Führungsrolle spielt.

Den letzten dann auch heftig diskutierten Vortrag vor der Mittagspause hielt Österreichs Top-Baurechtsanwalt Wolfgang Müller, Partner bei WolfTheiss.

Sein Thema: was ändert sich rechtlich und worauf muss man besonders aufpassen, wenn es um digitale Modelle geht?

Nach der Mittagspause ...

... teilten sich die Besucher in die Workshops auf, die von ...

... Allplan ("Collaboration - der Schlüssel zum BIM-Erfolg", ...

... Newforma ...

... "Beyond BIM: Warum Informationsmanagement über das Modell hinausgehen muss" ...

... und Saubermacher ("wastebox.biz - wie Sie auf Ihrer Baustelle Zeit und Geld sparen können") gehalten wurden.

Mittlerweile waren auch schon fast alle Teilnehmer (hier: Hubert Rhomberg) für ...

... die abschließende Podiumsdiskussion eingetroffen. Über das Thema "Nach dem Hype - BIM in der Realität" diskutierten ...

... Hubert Rhomberg (GF Rhomberg Holding), ...

... Peter Krammer (Vorstand Strabag SE), ...

... Markus Tretheway (Vice President Product Management, Allplan), ...

... Wolfgang Gleissner (Geschäftsführer BIG), ...

... Christoph Fida (Geschäftsführere KPMG Real Estate Advisory) und ...

... Asfinag-Vorstandsdirektor Alois Schedl.

Nach engangierter Diskussion und sehr konkreten Fragen aus dem Publikum ...

... endete die Veranstaltung mit viel Zufriedenheit, einem Schlussaplaus, vielen geknüpften oder erneuerten Kontakten und einer Menge Ideen, die nun verarbeitet werden wollen.