Karriere

Ursula Zechner von BMVIT zur Asfinag

Die bisherige Sektionschefin bekommt eine neue Aufgabe.

ASFINAG Österreich Infrastruktur Karriere Ursula Zechner

Ursula Zechner wechselt vom Sektionschefinposten im BMVIT in die Geschäftsführung des kaufmännischen Bereichs der Asfinag Maut Service GmbH.

Mag. Ursula Zechner (geboren 1968) arbeitete von 1994 bis 2010 in verschieden Funktionen und Aufgabenbereichen im ÖBB-Konzern. Von 2010 bis 2011 leitete sie als Geschäftsführerin der Schienen-Control GmbH die Regulierungsbehörde für den österreichischen Schienenverkehrsmarkt. Am 1. September 2011 übernahm sie die Leitung der Sektion IV Verkehr im BMVIT, in der die legistischen und behördlichen Agenden aller Verkehrsträger (Straße, Luftfahrt, Schiene und Wasserstraße) zusammengeführt wurden.