Donnerstag, 22. November 2018 – Morning Briefing

Tui will mehr Hotels wegen guter Prognose – Mehrfamilienhäuser in Deutschland nehmen zu, Einfamilienhäuser ab – Brasilianischer Mega-Bau bestes Gebäude der Welt

Das Wichtigste des Tages in Kürze. Deutschland/Europa/Afrika: Tui erweitert Hotel-Portfolio – Deutschland: Mehr Mehrfamilienhäuser genehmigt, anderen Zahlen sinken – Großbritannien/Brasilien: Riba-Award geht an Regenwald-Schulbau

Von
morning briefing Hotels Investment Tui EHL Architektur Neubau

Zitat des Tages:

„Bei zwei gleichwertigen österreichischen Produkten werden deutsche Investoren immer jenes in Wien kaufen.“

Franz Pöltl, Geschäftsführer EHL Investment Consulting. Wien ist bei deutschen Immobilieninvestoren mit Abstand am interessantesten auf dem österreichischen Markt. Die sich immer mehr bemerkbar machende Folge: eine Knappheit. 

Mehr Hotels

Das deutsche Tourismusunternehmen Tui kündigte gestern, Mittwoch, eine Erweiterung seines Hotel-Portfolios um 15 Hotels in Spanien, Griechenland, Italien, Ägypten, Tunesien, Kroatien und der Türkei an. Derzeit betreibt der Konzern bereits rund 380 Hotels und Resorts. Tui erwartet laut eigenen Aussagen einen starken Sommer in der Türkei, Griechenland und Ägypten. Reine Erwachsenenhotels seien immer mehr gefragt. 

Mehr Häuser

Der Bau von Mehrfamilienhäusern in Deutschland brummt. In den ersten neun Monaten 2018 2018 wurde der Neubau oder Umbau von insgesamt 262.830 Wohnungen genehmigt.Das ergibt laut dem Statistischen Bundesamt ein Plus von 2,3 Prozent oder gut 6.000 Häusern gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017. Während Mehrfamilienhäuser mit plus 8,3 Prozent den einzigen Anstieg verzeichnen, sanken Ein- und Zweifamilienhäusern um 0,9 beziehungsweise 4,4 Prozent. 

Mehr Kinder

Der Riba-Award für das weltweit beste Gebäude vom Royal Institute of British Architects geht dieses Jahr an ein Internat im nordbrasilianischen Regenwald. Der Bau der brasilianischen Architektenstudios Aleph Zero und Rosenbaum heißt Children Village, ist 25.000 Quadratmeter groß und dient 540 Kindern als Zuhause während der Schulzeit. Viele von ihnen kommen von weit her und es sei ein Anliegen der Architekten gewesen, ihnen ein schönes und multi-funktionales Heim zu bauen. 2016 wurde das „Dorf“ fertiggestellt.

Unser Lesetipp des Tages: Geheimnisvolles Amazonas-Volk gegen Ölkonzerne und Agrarfirmen

Erfahren Sie immer sofort vom neuesten Morning Briefing auf Twitter!

Regelmäßig Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentare finden Sie auch auf Twitter – folgen Sie der Frühaufsteherin der Redaktion hier!