Österreich

Swietelsky unter Top-3-Arbeitgebern in Österreich

Das Wirtschaftsmagazin trend zeichnet jährlich die 300 besten Arbeitgeber aus. Swietelsky verbessert sich im kürzlich erschienenen Ranking innerhalb eines Jahres um 110 Plätze.

Swietelsky Österreich Karl Weidlinger

Die Swietelsky-Führungsriege v.l.n.r. Walter Pertl (Ausland), Adolf Scheuchenpflug (Finanzen), Karl Weidlinger (Vorstandsvorsitzender), Peter Gal (Bahnbau)

Die drittgrößte Baufirma Österreichs ist im renommierten Ranking des Wirtschaftsmagazins Trend (in Kooperation mit Statista und der Bewertungsplattform kununu) unter die besten 3 der besten 300 österreichischen Arbeitgeber aller Branchen gewählt worden. Dabei hat das Unternehmen innerhalb eines Jahres einen Sprung von Platz 113 auf Platz 3 geschafft.

"Bei Swietelsky haben wir in letzter Zeit keinen Kulturwandel vollzogen. Im Gegenteil: wir genießen seit Bestehen des Unternehmens den Ruf ein verlässlicher und fairer Arbeitgeber zu sein“, meint Vorstandsvorsitzender Karl Weidlinger. Eine starke Werteorientierung liege in der DNA des Unternehmens. Zuletzt habe man aber umfangreiche Maßnahmen getroffen, um diese Werteorientierung dauerhaft und konzernweit zu verankern. Gleichzeitig sei es Swietelsky gelungen, seine Positionierung als Arbeitgeber in der Zielgruppe zu schärfen. Weidlinger betont auch, dass eine gute Reputation als Arbeitgeber immer eine Gemeinschaftsleistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sei: "Ich bedanke mich daher bei allen Fachverantwortlichen für ihre professionelle Arbeit, bei allen Führungskräften für ihr Vorbild und bei allen Mitarbeitern, für die positive Kultur, die sie täglich im Umgang miteinander pflegen. Gerade in den nun plötzlich schwieriger gewordenen Umständen, werden wir uns als Swietelsky umso mehr bemühen, ein fairer und vertrauenswürdiger Arbeitgeber für all unsere Mitarbeiter/innen zu bleiben.“