Deutschland

Strabag und EVN übernehmen Geoenergie-Bayern

EU-Kommission hat keine Wettbewerbsbedenken und gibt grünes Licht.

Strabag International Deutschland Energie

Die EU-Kommission hat am Montag grünes Licht für die Übernahme der gemeinsamen Kontrolle der Projektgesellschaft Geoenergie Bayern durch zwei österreichischen Unternehmen, den Baukonzern Strabag und den niederösterreichischen Versorger EVN, gegeben. Ziel ist die Entwicklung des Geothermie-Energieprojekts "Bruck" im bayerischen Garching, das Strom und Fernwärme erzeugt und liefert.

Außerdem sollen auch weitere geothermische Projekte entwickelt werden. Die Brüsseler Behörde sieht in dem Zusammenschluss keine oder vernachlässigbare Wettbewerbsprobleme für die Wirtschaft in der EU. Die Übernahme wurde im vereinfachten Verfahren genehmigt. (APA)