Stuttgart 21 und kein Ende

Schäuble: "Stuttgart 21 wird gebaut"

Trotz absehbarer Mehrkosten in Milliardenhöhe

International

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hält trotz absehbarer Mehrkosten in Milliardenhöhe am Bahnprojekt Stuttgart 21 fest. "Stuttgart 21 wird gebaut", sagte Schäuble der "Stuttgarter Zeitung". Es gebe ein "gesamtstaatliches" Interesse am Projekt, meinte der aus Baden stammende Politiker. Der Tiefbahnhof und die daran anschließende Schnellbahntrasse seien von enormer Tragweite für Baden-Württemberg.

Die finanzielle Unsicherheit müsse jetzt schnell beseitigt werden, forderte Schäuble mit Blick auf die Frage, wer die Mehrkosten von bis zu 2,3 Milliarden Euro übernimmt. Dies könne gelingen, schließlich hätten sich alle vier Partner - Bahn, Baden-Württemberg, Stadt und Region Stuttgart - für den Bau ausgesprochen.

Schäuble appellierte an das Land und die Stadt Stuttgart, sich ihrer Verantwortung nicht zu entziehen. Er erinnerte an das Votum der Baden-Württemberger beim Volksentscheid für die Weiterfinanzierung des Vorhabens durch das Land. "Ich bin überzeugt: Die Streitpunkte werden geklärt werden", sagte Schäuble. (APA/dpa/red)