Börse-News

s Immo bringt zehn Prozent des Grundkapitals an die Börse

Fast 6,7 Millionen Inhaberaktien werden an der Wiener Börse platziert. Wie stark damit das Grundkapital erhöht wird und wer bereits Interesse zeigt, lesen Sie hier.

Börse s Immo AG Immobilienwirtschaft

Die s Immo wird zur Erhöhung des Grundkapitals 6.691.717 Inhaberaktien - das sind zehn Prozent des Grundkapitals - zum Preis von 22,25 Euro an der Wiener Börse platzieren. Das ergibt einen Bruttoemissionserlös von 148.890.703,25 Euro, teilte die Immobilien-Investmentgesellschaft Mittwochnacht nach Abschluss des beschleunigten Bookbuildingverfahrens in einer Aussendung mit.

Das Grundkapital wird damit um 24.314.353,72 auf 267.457.923,62 Euro erhöht. Der Nettoemissionserlös soll für weiteres Wachstum, insbesondere durch Akquisitionen, verwendet werden.

Die jungen s Immo-Aktien - für das Geschäftsjahr 2019 gewinnberechtigt - werden nach Eintragung ins Firmenbuch voraussichtlich ab 20. Jänner in den Handel an der Wiener Börse einbezogen. Laut einer Ad-hoc-Mitteilung Mittwochabend hat ein Großaktionär Interesse am Erwerb von mehr als der Hälfte des Transaktionsvolumens angedeutet. (apa/red)

Der Berliner Mietendeckel hat auf manches Segment eine schlechte, auf manches eine gute Auswirkung – mehr dazu lesen Sie hier!

Folgen Sie Solid auf Twitter und erhalten Sie alle News aus der Branche immer in Echtzeit.

Holen Sie sich jeden Morgen das Neueste aus der Branche – im Solid Morning Briefing!