Köpfe & Karrieren

Riccardo Viaggi neuer CECE Generalsekretär

Als solcher vertritt er die Interessen der europäischen Baumaschinenindustrie gegenüber den Brüsseler Institutionen.

Von
Karriere International EU

Der Italiener Viaggi ist 36 Jahre alt und war bisher Generalsekretär des Europäischen Bauverbandes „European Builders Confederation (EBC)“.

CECE Präsident Bernd Holz ist sich sicher, dass diese Erfahrung helfen wird, die Position und die Sichtbarkeit des CECE und der europäischen Baumaschinenindustrie in Brüssel weiter zu stärken: „Riccardo verfügt über fundierte Management Erfahrung. Er kennt unsere Industrie und das Geschäft in Brüssel. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm“. Auch Riccardo Viaggi freut sich auf seine neuen Aufgaben, vor allem auf die Zusammenarbeit mit den CECE Mitgliedern in den nationalen Verbänden, den Partnerverbänden und anderen Kooperationspartnern des CECE. „Gemeinsam werden wir die Wahrnehmung der Interessen dieser für Europa so strategisch bedeutenden Industrie weiter vorantreiben,“ sagte er zum Amtsantritt.  

CECE, das “Committee for European Construction Equipment”, vertritt die Interessen von mehr als 1000 Baumaschinenherstellern in Europa, die in den nationalen Verbänden von 13 europäischen Ländern organisiert sind: Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechische Republik, Schweden, Finnland, Niederlande, Belgien, Österreich, Russland und Türkei. Die im CECE vertretenen Hersteller beschäftigen rund 150.000 Menschen direkt und noch einmal zwei bis drei Mal so viele indirekt.