Österreich

Porr Tower verkauft

Immobilie gehört nun mehrheitlich koreanischem Fonds.

Immobilien Porr Österreich Wien Immobilienmarkt

Der Porr Tower in Wien gehört nun zu 75 Prozent einem koreanischen Fonds und zu einem Viertel der Tiroler Pema Gruppe, geht aus einer Aussendung der Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hervor. Der Turm habe kurz vor Jahresende 2017 den Besitzer gewechselt.

Mehrheitskäufer sei der koreanische Investment Trust "JR Qualified Investors Private Placement Real Estate Fund Investment Trust No.1".

Verkäufer des 22-stöckigen Turmes, in dem der Baukonzern Porr seinen Firmensitz hat, waren der frühere Kika/Leiner-Chef Herbert Koch und seine Familienstiftung "HPM Privatstiftung". Die Pema-Gruppe war schon früher einmal im Besitz des 80 Meter hohen Gebäudes. (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge