Donnerstag, 03. Januar 2019 – Morning Briefing

Neuer Flughafen Vietnams eröffnet – Ikea am Westbahnhof kommt noch dieses Jahr – Kärntner Immobilien immer teurer

Das Wichtigste des Tages in Kürze. Vietnam: Van Don Airport nach zwei Jahren fertig – Wien: Neuer Ikea wird grün – Kärnten: Raum Klagenfurt legt preislich zu

Von
morning briefing Flughafen Wohnungen Kärnten Immobilien

Zitat des Tages:

„Die wichtige Herausforderung der nächsten Jahre wird es sein, unser Prinzip im Bau umzusetzen.“

Der italienische Architekt Carlo Ratti hat mit der Non-Profit-Organisation WeRise ein Bausystem entwickelt, um kostengünstig Wohnraum im ländlichen Indien zu schaffen. Beim System Livingboard handelt es sich um eine Art vorgefertigten Hauskern, auf den beliebige Hausstrukturen aufgesetzt werden können. Es befindet sich derzeit in einer Testphase. 

Next stop Weltkulturerbe

Nach zwei Jahren Bauzeit wurde nun Vietnams neuer internationaler Flughafen, der Van Don Airport, in der Provinz Quang Ninh fertiggestellt. Die Sun Groupist das erste Immobilienunternehmen, das in dem Land einen privat finanzierten Flughafen gebaut hat. 310 Millionen US-Dollar kostete der Bau, der jährlich geschätzt bis zu 2,5 Millionen Passagiere empfangen wird. Er befindet sich nur 50 Kilometer von der Halong-Bucht entfernt, die als UNESCO-Weltkulturerbe gilt, und 220 Kilometer von der Hauptstadt Hanoi.

Billy zieht auf den Westbahnhof

Gestern, Mittwoch, wurden in einer Aussendung konkrete Pläne für ein Bauvorhaben genannt, das schon seit einiger Zeit die Gemüter spaltet – der Ikea am Westbahnhof. Nun soll Baustart noch dieses Jahr sein, die Fertigstellung 2021. Die Pläne sehen sieben Geschoße und ein Kellergeschoß zu je 3.000 Quadratmetern vor – mit begrünten Fassaden und begrünter, frei zugänglicher Dachterrasse. Entgegen früheren Gerüchten soll das gesamte Sortiment angeboten werden – jedoch werden größere Produkte, also Möbel, geliefert. Lagerhalle wird es nämlich keine geben.

Kärnten – teurer und billiger

Mit dem neuen Jahr lässt sich das alte als Gesamtbild besser betrachten – da fällt auf, dass die Immobilienpreise in Kärnten 2018 überdurchschnittlich stark angezogen haben. Laut dem Immobilienvermittlers Real waren besonders Häuser um die 300.000 Euro im Großraum Klagenfurt gesucht. Auch nach Preiszulagen sind Kärntner Immobilien im Österreichvergleich noch eher billig. Häuser kosten im Bezirk Klagenfurt Land etwa im Schnitt 2,673 Euro pro Quadratmeter, Eigentumswohnungen 2,783 und Mietwohnungen 9,62 Euro pro Quadratmeter (laut immopreise.at). 

Unser Lesetipp des Tages: Konflikt um Seltene Erden - Japan und Vietnam gegen China

Erfahren Sie immer sofort vom neuesten Morning Briefing auf Twitter!

Regelmäßig Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentare finden Sie auch auf Twitter – folgen Sie der Frühaufsteherin der Redaktion hier!

Verwandte tecfindr-Einträge