Italien

Millionenauftrag für Astaldi in Rumänien

Italiener bauen Hängebrücke über die Donau in Rumänien. Mehr dazu lesen Sie hier.

Hochbau Astaldi Italien Rumänien Brücken Infrastruktur

Die italienische Baugruppe Astaldi hat von Rumäniens Infrastrukturministerium einen Auftrag für die Errichtung einer hängenden Brücke über die Donau unweit des rumänischen Braila erhalten. Der Auftrag beträgt 435 Millionen Euro. 60 Prozent davon entfallen auf Astaldi, der Rest auf den japanischen Partner Ihi, hieß es in einer Presseaussendung.

Geplant sind eine 1.975 Meter lange Hängebrücke sowie der Bau von zwei Viadukten von jeweils 110 Metern, die den Zugang zur Brücke ermöglichen sollen. Außerdem sind 23 Kilometer lange Zufahrtstraßen vorgesehen. Für die Planung der Infrastruktur ist ein Jahr vorgesehen, der Bau wird drei Jahre erfordern. Das Projekt ist Teil des Masterplans Rumäniens für die Entwicklung seines Verkehrsnetzes und wird mit EU-Geldern finanziert.

Astaldi ist seit 25 Jahren in Rumänien präsent, wo die Italiener bereits 100 Kilometer Bahn- und U-Bahn-Linien, sowie 250 Kilometer Straßen und Autobahnen errichtet haben. Astaldi baute zwei Flughäfen in Bukarest und in Cluj-Napoca. Derzeit bauen die Italiener die fünfte U-Bahn-Linie in Bukarest. (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge