Köpfe & Karrieren

Litzlbauer folgt Ludwig bei Umdasch/Doka

Das Unternehmen spricht von einem Generationenwechsel, Ludwig tritt in den Ruhestand.

Wolfgang Litzlbauer wird neuer Vorstandsvorsitzender des niederösterreichischen Schalungstechnik- und Ladenbaukonzerns Umdasch. Der 51-Jährige folgt laut einer Aussendung vom Freitag per 1. Juli 2021 auf Andreas Ludwig, der mit Ende nächsten Jahres in den Ruhestand treten wird. Litzlbauer kenne das Unternehmen gut, sei bereits seit einigen Jahren Mitglied des Aufsichtsrates der drei Tochterfirmen Doka, umdasch The Store Makers und Umdasch Group Ventures, wurde betont. 

Der künftige Vorstandsvorsitzende der Gruppe mit Sitz in Amstetten ist seit 1994 in unterschiedlichen Funktionen für die MIBA AG im oberösterreichischen Laakirchen tätig. Aktuell fungiert er als stellvertretender Vorstandsvorsitzender. 

Ludwig leitet die Geschicke der Umdasch Group seit 2010. Er soll über die Amtsübergabe hinaus einige strategische Themen betreuen. (APA)