Österreich

Kooperatives Cluster-BIM-Projekt für Unternehmen aus der Baubranche startet in Kürze

Ziel von BIM_forward ist es, Unternehmen (insbesondere KMU) beim Einstieg in Building Information Modeling maßgeschneidert und individuell zu unterstützen.

Ecoplus Digitalisierung BIM Niederösterreich

Die Clustermanagerin des Bau.Energie.Umweltclusters der NÖ ecoplus Michaela Smertnig ist eine treibende Kraft hinter BIM_forward.

Für Unternehmen, die an einer hochindividuellen BIM-Qualifizierung interessiert und schnell entschlossen sind, gibt es im Projekt BIM_forward noch ein bis zwei freie Plätze. Jedes Unternehmen kann eine beliebige Anzahl an Mitarbeiter in das Projekt entsenden.

Der Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich hat im Zuge seiner Initiative BIM@KMU gemeinsam mit den BIM-Experten Michael Larisch, SIDE GmbH und Frank Mettendorff, FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH sowie interessierten Unternehmen das Projektkonzept erarbeitet. Ziel ist es, Unternehmen (insbesondere KMU) beim Einstieg in Building Information Modeling (BIM) ganz maßgeschneidert und individuell zu unterstützen. Gleichzeitig werden die Effekte eines kooperativen Vorgehens genutzt: Erfahrungsaustausch, tiefgreifende Vernetzung zum Aufbau von Geschäftsbeziehungen, Kostenteilung, Zeiteffizienz u.v.m.

Projektinhalte und Ablauf

Im Projekt wird die Methodik des handlungsorientierten Lernens anhand von Anwendungsbeispielen aus der täglichen Praxis der Unternehmen angewandt. Folgender Ablauf wurd mit ersten Interessenten und den BIM-Experten festgelegt werden:

  • Individuelle Bestandsaufnahme mit jedem Unternehmen
  • Workshop 01 - BIM BASIC
  • Workshop 02 - BIM DOKUMENTE
  • Workshop 03 - KOLLABORATION
  • Workshop 04 - QUALITÄTSSICHERUNG
  • Workshop 05 - 4D ZEIT / 5D KOSTEN
  • Workshop 06 - BIM BAUSTELLENABWICKLUNG
  • Workshop 07 - RECAP
  • Laufende (einzelbetriebliche) Begleitung durch BIM-Experten zwischen den Workshops
  • Bei Bedarf: einzelbetriebliches BIM-Coaching in house

Dieses kooperative Qualifizierungsprojekt wird mit einer Gruppe von Unternehmen aus der Baubranche im zweiten Quartal 2020 starten.

Im Projekt fallen Kosten der externen Dienstleistung an. Eine Fördereinreichung bei der der NÖ Wirtschaftsförderung ist geplant. Im Falle der Genehmigung besteht für NÖ Unternehmen die Möglichkeit, maximal 50% der Projektkosten gefördert zu bekommen.

Einladung zum Konzeptworkshop

Bei kurzfristigen Interesse nehmen Sie am Konzeptworkshop zur Klärung der Inhalte, Kosten und Termine teil:

Termin und Ort
23. April 2020, 15:00 – 17:00 Uhr, online
Für alle weiteren Informationen zur Anmeldung für den Workshop am 23.4. kontaktieren Sie direkt Martin Huber: +43 664 8272014 oder m.huber@ecoplus.at

Verwandte tecfindr-Einträge