Köpfe & Karrieren

Judith Engel übernimmt Verkehrssektion im Ministerium

Engel ist eine ausgewiesene Expertin im Verkehrssektor und wurde von der Besetzungskommission einstimmig als beste Bewerberin empfohlen.

Infrastruktur Karriere Österreich

Die Verkehrssektion im Klimaschutzministerium wird ab Jänner 2021 von Judith Engel geleitet. Die Verkehrssektion ist die größte Sektion im Klimaschutzministerium und spielt eine zentrale Rolle beim Umbau auf ein klimafreundliches Verkehrssystem. Der Posten war nach der Pensionierung von Sektionschef Gerhard Gürtlich mit 30. Juni 2020 vakant.

„Ich freue mich, dass wir mit Judith Engel eine großartige Expertin für die Leitung der Sektion Verkehr gewinnen konnten. Gemeinsam werden wir in den nächsten Jahren die großen Herausforderungen im Kampf gegen die Klimakrise angehen. Denn heute ist der Verkehr leider noch unser Sorgenkind in der Klimabilanz – in Zukunft liegen aber enorme Chancen in der klimafreundlichen Mobilität“, freut sich Gewessler.

Engel war zuletzt Leiterin des Rahmenbauprogramms im Wiener Gesundheitsverbund und davor bei der Flughafen Wien AG und der ÖBB-Infrastruktur AG in Leitungsfunktionen tätig. Sie ist ausgebildete Bauingenieurin und bringt einen umfassenden Erfahrungsschatz in unterschiedlichen Teilen des Verkehrssektors und der Bauwirtschaft mit. „Die neuen Aufgaben sind ein breites Spektrum durch das Verkehrswesen und es warten großartige und zukunftsweisende Herausforderungen. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen und hoffe, meine bisherigen beruflichen Erfahrungen aus verschiedenen Unternehmen einbringen zu können“, so Engel.

Für SOLID ist Engel keine Unbekannte. Wir schrieben bereits 2009 über sie und berichteten auch in der Folge weiter über ihre Karriere.

https://solidbau.at/a/am-nerv-der-grossstadt

https://solidbau.at/a/eine-bruecke-in-bewegung?img=491