Baschkortostan

HeidelbergCement übernimmt Zementproduzent in Russland

Anteil an CJSC Construction Materials von 51 auf 100 Prozent aufgestockt

International Russland

Der Anteil am russischen Zementunternehmen CJSC Construction Materials sei auf hundert von 51 Prozent erhöht worden, teilte HeidelbergCement mit. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Der Zementproduzent mit einer Kapazität von 1,8 Millionen Tonnen im Jahr und 760 Mitarbeitern hat seinen Sitz in der russischen Republik Baschkortostan. Diese gehöre zu den reichsten Republiken Russlands mit Erdölvorkommen und einer wachsenden Industrielandschaft, erklärte Vorstandschef Bernd Scheifele. Das Geschäft von CJSC sei sehr rentabel. Die Übernahme passe deshalb zur Strategie des größten deutschen Baustoffkonzerns, in Zukäufe mit geringem Risikoprofil zu investieren. (APA/Reuters/red)