Österreich

Grünes Licht für TRIIIPLE

Mit der vor wenigen Tagen erteilten Baugenehmigung fiel der Startschuss für TRIIIPLE. Mehr dazu erfahren Sie hier

Wien Wohnbau Infrastruktur Immobilien

Am Standort des ehemaligen Zollamtes beginnen die Projektpartner Soravia Equity, eine Tochter der Soravia Group und ARE Development, ein Unternehmen der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), ab Herbst 2017 mit den Arbeiten für die Errichtung der beiden ersten Wohntürme. Die Bandbreite an verfügbaren Wohnflächen erstreckt sich dabei von der 1-Zimmer-Wohnung mit 33 Quadratmeter bis hin zum 5-Zimmer-Apartment mit 165 Quadratmeter. Bereits vor den ersten Baumaßnahmen im Herbst startet man im Juni den Verkauf der rund 240 freifinanzierten Wohnungen mit Einstiegspreisen ab etwa 4.120 Euro pro Quadratmeter. 

Die Projektpartner Erwin Soravia (Soravia Group) und Hans-Peter Weiss (ARE Austrian Real Estate) präsentierten am künftigen TRIIIPLE-Areal das Projekt sowie den Fahrplan für die kommenden Monate und Jahre. Basierend auf der nun vorliegenden Baugenehmigung und der vorangegangenen Planung, kann bereits in wenigen Wochen mit den Arbeiten für die beiden ersten der insgesamt drei Türme begonnen werden. Die Fertigstellung ist für 2020 anberaumt. "Das Projektvolumen umfasst über 300 Millionen Euro", sagt Hans-Peter Weiss. Während Turm 1 und 2 ausschließlich freifinanzierte Wohnungen beherbergen werden, soll der dritte Turm vorrangig Micro-Apartments für Studenten und Young Professionals beheimaten, wobei für den letzten Turm die Planung noch nicht abgeschlossen ist.

Das gilt auch für einen Büroturm mit rund 11.000 Quadratmeter Nutzfläche, der als berühmter Punkt auf dem „i“ das Projekt TRIIIPLE komplett macht. Der Entwurf für das Ensemble am Donaukanal stammt aus der Feder der preisgekrönten Architekten von Henke Schreieck, die auch für die neue OMV- Zentrale verantwortlich zeichnen. Ihr Konzept schafft neuen Lebensraum an einem Standort, der wie kein anderer die Lebensqualitäten von Stadt, Land und Fluss zu vereinen weiß. So die Projektbetreiber. (red)

Bild 1 von 7
© Soravia Group/ZOOMVP

Das gesamte Grätzel wird profitieren. Denn die beiden Projektpartner verpflichteten sich im Rahmen eines städtebaulichen Vertrages zur Investition von 10 Millionen Euro in die öffentliche Infrastruktur. Das Geld fließt direkt in den Ausbau des Schulstandortes Dietrichgasse sowie in eine deutliche Aufwertung der gesamten Schnirchgasse, vor allem aber in die Überplattung der A4. Diese wird begrünt und bepflanzt und integriert sich mit ihren 4.000 Quadratmeter in die parkähnliche Außenflächengestaltung, die rund um TRIIIPLE entsteht.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Soravia Group/ZOOMVP

Das gesamte Grätzel wird profitieren. Denn die beiden Projektpartner verpflichteten sich im Rahmen eines städtebaulichen Vertrages zur Investition von 10 Millionen Euro in die öffentliche Infrastruktur. Das Geld fließt direkt in den Ausbau des Schulstandortes Dietrichgasse sowie in eine deutliche Aufwertung der gesamten Schnirchgasse, vor allem aber in die Überplattung der A4. Diese wird begrünt und bepflanzt und integriert sich mit ihren 4.000 Quadratmeter in die parkähnliche Außenflächengestaltung, die rund um TRIIIPLE entsteht.

© Soravia Group/ZOOMVP

Schön gelegen direkt am Donaukanal

© Soravia Group/ZOOMVP

Neben der außergewöhnlichen Lage direkt am Donaukanal, punkten das Projekt mit attraktiven
Zusatzangeboten

© Soravia Group/ZOOMVP

Die Bandbreite der Wohnungen reicht von der 1-Zimmer-Wohnung mit 33 Quadratmeter bis hin zum 5-
Zimmer-Apartment mit 165 Quadratmeter

© Soravia Group/ZOOMVP

Großzügiger Loft im TRIIIPLE

© Soravia Group/ZOOMVP

Penthouse im TRIIIPLE 

© Soravia Group/ZOOMVP

Neben dem Rooftop Pool werden Concierge Service, Salon mit Bibliothek, eine Eventküche sowie
eine Barbecue Lounge geboten