Fotostrecke

Falsche Wahrheiten im Facility Management

Moderne Hausmeister halten Gebäude in Schuss und senken kräftig die Kosten, am besten von extern - dieser Meinung ist die große Mehrheit der heimischen Führungskräfte. Zwei aktuelle Studien der TU Wien zeigen, was daran nicht stimmt.

Produkt
Bild 1 von 12
© Industriemagazin Verlag GmbH Was sind die wichtigsten Aufgaben des Facility Managements? In den Chefetagen mittlerer und großer Unternehmen würde man antworten: Gebäude in Schuss zu halten, Betriebskosten zu reduzieren. Das ist richtig - und zugleich falsch gedacht.
Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Industriemagazin Verlag GmbH
Was sind die wichtigsten Aufgaben des Facility Managements? In den Chefetagen mittlerer und großer Unternehmen würde man antworten: Gebäude in Schuss zu halten, Betriebskosten zu reduzieren. Das ist richtig - und zugleich falsch gedacht.
© Industriemagazin Verlag GmbH
Zwei aktuelle Studien der TU Wien haben die Rolle des Facility Management (FM) näher untersucht. Ihre Ergebnisse widersprechen vielen gängigen Vorstellungen zu diesem Bereich. Was offenbar nur wenige erkennen: Mit einem geänderten FM lassen sich jede Menge Synergieeffekte heben - und natürlich auch Kosten senken. Aber der Reihe nach.
© Industriemagazin Verlag GmbH
Ein Team unter der Leitung von Alexander Redlein hat die 500 größten Betriebe in Österreich gefragt, wie die Strategie ihrer FM-Abteilungen aussieht. Redlein ist Professor am Institut für Immobilien- und Facility Management der TU Wien. Gleichzeitig hat sein Team aber...
© Industriemagazin Verlag GmbH
... auch die Corporate Social Responsibility -Reports der Unternehmen unter die Lupe genommen. Diese Reports werden bekanntlich immer zahlreicher (Bild). Die Kombination der Daten aus beiden Untersuchungen bringt ein für die Mehrheit der Führungskräfte überraschendes Ergebnis der Untersuchungen. Nämlich: ...
© Industriemagazin Verlag GmbH
Die in den CSR-Reports definierten Ziele decken sich zu über 96 Prozent mit klassischen Aufgaben des Facility Management (Tabelle).
© Industriemagazin Verlag GmbH
Hier eine genauere Auflistung: Punkte wie höherer Umweltschutz, Energieeffizienz, umweltfreundlichere Fuhrparks und ihr besseres Management oder eine effizientere Raumnutzung - alles klassische Ziele aus den CSR-Reports. Und gleichzeitig herkömmliche Aufgaben für Facility Management, die eine kompetente FM-Abteilung bestens managen kann. Ist diese große Überschneidung der beiden Bereiche ein naheliegendes Resultat? Keineswegs, wenn man die Antworten der Unternehmen anschaut.
© Industriemagazin Verlag GmbH
Die große Mehrheit der befragten Unternehmen assoziiert mit FM-Aufgaben an allererster Stelle das Einsparen von Kosten (Bild). Außerdem wird FM vor allem mit Outsourcing gleich gesetzt. Dabei ist für die Geschäftsführung in Unternehmen...
© Industriemagazin Verlag GmbH
... die FM-Abteilungen oder externe FM-Firmen keine Unbekannten: Bei der großen Mehrheit der befragten Betriebe heißt es, Kontakte zwischen Facility Management und Geschäftsführung fänden jede Woche oder jeden Monat statt (Bild). Studienautor Redlein leitet daraus einen Appell an die Unternehmensführungen ab.
© Fotolia
„Die meisten Geschäftsführer sind der Überschneidung der Aufgaben des Facility Managements und ihrer Ziele aus den CSR-Reports gar nicht bewusst“, sagt Redlein, Inhaber eines Lehrstuhls für Immobilien und Facility Management. Seine Schlussfolgerung: ...
© Industriemagazin Verlag GmbH
Anhand der Studienergebnisse fordert Redlein die Führungskräfte in Unternehmen auf, Facility Management im eigenen Betrieb deutlich aufzuwerten – um aus der reinen Verwaltung einfacher Services das zu machen, was FM eigentlich sein sollte: Echtes Management im Bereich Nachhaltigkeit, das Synergien generiert.
© Industriemagazin Verlag GmbH
Ganz nebenbei räumen die Studienergebnisse noch mit einem anderen Märchen auf: Der viel gerühmte Service aus einer Hand. Diese Leistung schreiben sich bekanntlich externe FM-Dienstleister besonders gerne auf die Fahnen, um an Aufträge zu kommen, die früher interne Abteilungen erledigt haben. In Wirklichkeit ist es so: ...
© Industriemagazin Verlag GmbH
Nur die wenigsten Unternehmen haben einen oder zwei externe FM-Dienstleister unter Vertrag. Die große Mehrheit von ihnen setzt auf bis zu zehn unterschiedliche Facility Management-Dienstleister, und ein knappes Drittel beschäftigt sogar mehr als zehn Facility Management-Firmen gleichzeitig. Ob also das allseits beliebte Outsourcing von FM-Aufgaben die Verwaltung verschlankt und Kosten senkt, erscheint zumindest in diesem Bereich mehr als fraglich. Das wiederum wäre ein weiterer Grund, auf eine eigene, starke und kompetente FM-Abteilung zu setzen. (pm)