Immobilien

EXPO REAL bewährt sich als Stabilitätsanker

Mehr als 1600 Aussteller aus drei Dutzend Ländern, rund 37.000 Besucher in München

International

Trotz der Turbulenzen auf den Finanzmärkten erwies sich die EXPO REAL 2011 als Stabilitätsanker der Branche. Nachdem sich die Ausstellerzahl bereits auf Vorjahresniveau hielt, endet die 14. Internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen mit ebenso stabilen Teilnehmerzahlen: Wie im Vorjahr kamen rund 37.000 Teilnehmer zur Messe.

„Die stabilen Beteiligungszahlen zeigen, dass die EXPO REAL eine unverzichtbare Plattform für Austausch und Orientierung in der Branche bietet. Sie trägt somit zu mehr Transparenz und Geschäftschancen bei. Die Stimmung in den Hallen war sehr gut“, sagte Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Messe München International. Dem schloss sich Bradley A. Olsen, President of Atlantic Partners, USA, an: „Mein Eindruck ist, dass die Besucher weiterhin an Geschäften auf der EXPO REAL interessiert sind, trotz der derzeitigen weltweiten unsicheren Lage. Wir nehmen bereits zum elften Mal an der EXPO REAL teil und können sagen, dass dieses Jahr das bisher beste und erfolgreichste ist. Die Anzahl und Qualität der Besucher ist auf höchstem Niveau.“

Diese Einschätzung bestätigten auch die Ergebnisse der Besucherbefragung. Insgesamt 97 Prozent der Besucher bewerteten die Messe mit ausgezeichnet bis gut. Die gegenwärtige wirtschaftliche Situation der Branche sahen 71 Prozent der Besucher positiv. Für die künftige Branchensituation erwarten 47 Prozent keine Änderung, 28 Prozent eine Verbesserung und 25 Prozent eine Verschlechterung.

Die Themen auf der Messe drehten sich auch um die aktuelle Schulden- und Währungsproblematik in Europa und ihre Auswirkungen auf die Immobilienmärkte. „Die EXPO REAL ist ein verlässliches Barometer der Stimmung an den europäischen Immobilienmärkten. 2011 herrscht gute Betriebstemperatur. Eine Abkühlung wird jedoch mit Blick nach Vorne zunehmend einkalkuliert“, so Dr. Reinhard Kutscher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate.