Eurozone

EU-Bauproduktion legt im Oktober zu

Eurozone verzeichnete zwar Minus gegenüber September, aber eine Steigerung im Jahresvergleich.

Konjunktur Bauindustrie Eurozone Österreich

Die Produktion im Baugewerbe ist in der EU im Oktober gegenüber dem Vormonat um 0,7 Prozent gesunken. Die Eurozone verzeichnete ein Minus von 0,4 Prozent, geht aus jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor. Die höchsten Zuwächse gab es in Slowenien (8,5 Prozent), während Schweden den stärksten Rückgang (-2,1 Prozent) hinnehmen musste. Aus Österreich lagen keine Daten vor.

Im Jahresvergleich - Oktober 2016 zu Oktober 2017 - gab es sowohl in der EU als auch in der Eurozone eine Steigerung der Bauproduktion um je 2,0 Prozent. Auch hier gab es das kräftigste Plus in Slowenien (29,5 Prozent); die höchsten Verluste registrierte Rumänien (-14,3 Prozent).

Auch im Jahresvergleich gab es keine Daten aus Österreich. (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge