Digitalisierung Österreichs

Digitale Start-Ups für DBS Award 2017 gekürt

Vier heimische Start-Ups konnten mit ihren innovativen Lösungen für die Baubranche überzeugen.

Digitalisierung Innovationen Österreich Bauindustrie

Mit Tablet Solutions, PlanRadar und Insite IT haben sich im Rahmen eines Live-Pitches in der Wiener Gösserhalle drei österreichische Unternehmen im Juryvoting für den DBS-Award 2017 qualifiziert. Der Publikumspreis – gepitcht wurde vor mehr als 200 Gästen der Bau- und Immobilienbranche – ging an das Schweizer Unternehmen ComfyLight.

Von 4. bis 6. Oktober können sich die Gewinner nun bei der Expo Real in München, Europas größter B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen, präsentieren. Weitere fünf Unternehmen erhielten einen der begehrten Plätze bei WeXelerate, Österreichs neuem Start-Up-Hub, der am Wiener Donaukanal sein neues Headquarter eröffnet. Dort findet sich ab Anfang Oktober auch die neue Geschäftsstelle der IG Lebenszyklus Bau.

Die Start-Up-Initiative wurde von führenden Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft in Zusammenarbeit mit dem IG Lebenszyklus Bau und ihren 60 Mitgliedsunternehmen sowie dem Netzwerkpartner weXelerate geleitet. 94 Start-Ups aus ganz Europa wurden im Rahmen der Digital Building Solutions (DBS) aufgerufen, ihre digitalen und disruptiven Hard- und Softwarelösungen für die Bau- und Immobilienwirtschaft einzureichen. Zu den Gewinnern zählen die Start-Ups Tablet Solutions, PlanRadar und Insite IT sowie das Schweizer Unternehmen ComfyLight.

Insite IT GmbH – Lean Management System
Diese Software entwickelt Lösungen für die Materialnachverfolgung und die Verwaltung weiträumiger Baustellen. Das Ziel: Sämtliche Daten sind jederzeit und auf Knopfdruck verfügbar. So können Such- und Ausfallzeiten sowie Dokumentenabweichungen minimiert und die Qualität bei großen Projekten optimiert und erhöht werden.

PlanRadar GmbH
Die Baubranche leidet unter dem ineffizienten Aufzeichnen von Fehlern und Aufgaben, unter dem Missstand unzureichender und undurchsichtiger Kommunikation und Dateninhalte, unbefriedigender Anpassungen und hoher Zusatzkosten. Genau diese Ansatzpunkte sind es, an die sich PlanRadar - cloudbasiert - richtet. Baudaten, -mängel und -aufgaben können bei Immobilienprojekten aller Art optimal bearbeitet werden. Sämtliche Browser werden berücksichtigt - auch in Smartphones und Tablets.

Tablet Solutions GmbH
Außendienstler sind verpflichtet, immer intensivere Daten ihrer Einsatzorte zu erfassen, was immer schwerer fällt, weil Kunden lediglich Ausdrucke und Formulare vorlegen können, die nicht auf dem neuesten Stand sind. Jedoch müssen Zahlungszyklen und Kostentransparenz stets durchgängig gewährleistet werden. Die Firma TabletSolutions entwickelte die Software WorkHeld, die genau an dieser Stelle von Technikern und Ingenieuren der Industrie als SaaS-Lösung im Außendienst eingesetzt werden kann. Als erstes Produkt dieser Art ist hier eine freihändige Stimmerkennung integriert. Vergleichbar ist dies mit „Siri“ - für Außendiensttechniker.

ComfyLight AG (Publikumspreis)
Die gegenwärtige Sicherheitstechnik ist vorwiegend auf die Erfassung von Besitzstörungen ausgerichtet - Alarm wird dann ausgelöst, wenn es zu spät ist und hängt zudem von Daten ab, die bereits schon die Privatsphäre verletzen (etwa: Kamerabilder). ComfyLight ist von letzterem nicht abhängig - Schutz und Vorbeugung gegen Einbrecher wird in einem einzigen Gerät gebündelt, mit Daten, die nicht in geschützte Räume eindringen. Das Unternehmen setzt sich dafür ein, neue Produkte und Dienstleistungen im Sinne der Sicherheit für jeden Kundenbedarf zu liefern. Das erste Produkt stellt eine neue und innovative Heimsicherheitslösung dar. Es befindet sich in einer LED-Lampe und schützt aktiv vor Einbrüchen.

Bild 1 von 7
© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Kürten die Preisträger des DBS-Awards 2017: Die Fachjury, besetzt von elf Vertretern der Bau- und Immobilienbranche, und Moderator Daniel Cronin.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Kürten die Preisträger des DBS-Awards 2017: Die Fachjury, besetzt von elf Vertretern der Bau- und Immobilienbranche, und Moderator Daniel Cronin.

© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Karl Friedl, IG Lebenszyklus Bau (M.O.O.CON) und Erich Thewanger (KPMG) mit Moderator Daniel Cronin bei der Eröffnung

© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Preisträger Thomas Roithmeier, Insite IT beim Pitch um den DBS-Award 2017

© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Die beiden Preistraäger Julia Neuhold und Benjamin Schwärzler von Tablet Solutions

© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Karl Friedl, IG Lebenszyklus Bau (M.O.O.CON) und Erich Thewanger (KPMG) mit der Preisträgerin des PublikumsawardsStefanie Turber von Comfylight

© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Juraj Urbančík, Audrey Beguin und Patrick Jaritz vom Start-Up Ariot

© IG Lebenszyklus Bau/Georg Krewenka

Die Preisträger des WeXelerate Sonderpreises erhalten einen Platz im neuen Start-Up-Hub am Wiener Donaukanal (ganz links: Hassen Kirmaci, WeXelerate)