Projektentwicklung

Die neue dehnbare Brücke

Die Satzengrabenbrücke kann etwas ganz Besonderes. Dank der neuesten fugenlosen Technik.

Von

Die Satzengrabenbrücke an der Nordautobahn hat ihren ersten Winter fast hinter sich und alle Messungen deuten darauf hin, dass sie ihn sehr gut überstanden hat. Das Besondere und Wichtige daran – sie ist die erste Brücke mit der neuen fugenlosen Technik entwickelt von der TU Wien.

Kürzere Brücken sind meist integral, bestehen also nicht aus separaten Teilen, die sich gegeneinander verschieben können. Bei Brücken ab etwa 100 Meter Länge ist das aber keine Option mehr, da sich der Beton je nach Temperatur ausdehnt oder zusammenzieht. Das würde etwa bei der Nordbahnbrücke mit ihren 112 Metern bereits zu einigen Zentimetern an Verformung und damit zu erheblichem Schaden im Asphalt führen.

Verwandte tecfindr-Einträge