11. Juli 2018 – Morning Briefing

Deutschland: Büro-Boom in Hannover – Tschechien: Bauhoch dank Wohnungen – Tirol: Brennerbasistunnel braucht länger

Das Wichtigste des Tages: Büros stark in Hannover – Höchster Wohnungsneubaustand seit 2009 in Tschechien – Brennerbasistunnel wird erst später fertig

Von
Morning briefing

Zitat des Tages:

„Kunden wollen Planungssicherheit, sie wollen wissen, wie viel Energie sie verbrauchen, um diese dann optimieren zu können. Das Bewusstsein für effizientes Wirtschaften der eigenen Energie wird immer stärker. „

Nicola Del Duca, Vertriebsleiter des Düsseldorfer Unternehmen Nexus Energie, über Veränderungen im Konsumverhalten in der Immobilienbranche. 

Büros stark in Hannover

Hannover gilt als starker Immobilienstandort in Deutschland. Während die Nachfrage nach Wohnraum hoch ist, steigt die nach Logistikimmobilien und Büroflächen noch stärker. Mitte 2018 liegt der Büroflächenumsatz bei rund 80.000 Quadratmetern und entspricht damit dem Wert letztes Jahr zur gleichen Zeit. Jedoch gehen Experten von einem weitaus höheren Gesamtergebnis im Vergleich zu 2017 aus. Für dieses Jahr steht nämlich noch der Baubeginn der Continental AG an. 

Höchster Wohnungsneubaustand seit 2009 in Tschechien

Auch in Tschechien floriert die Bauwirtschaft. Im April war ein Zuwachs von etwa unter acht Prozent zu verzeichnen, im Mai legte der Branchenumsatz bereits um gut zehn Prozent zu. Das sei vor allem dem Wohnungsbau zu verdanken, sagt Petra Cuřínová, Bau-Expertin beim Statistikamt des Landes. Es würden derzeit so viele neue Wohnungen gebaut wie zuletzt im September 2009.

Brennerbasistunnel wird erst später fertig

Seit April 2008 wird am Brennerbasistunnel bereits gebaut. Der Vorstand der Brennerbasistunnel Gesellschaft, Konrad Bergmeister, geht momentan aber eher von einer Fertigstellung 2028 denn 2027 aus. Elf Monate wären durch die Beeinspruchung des Zuschlags für das Baulos Pfons-Brenner verlorengegangen. Die Gesamtkosten werden auf 9,3 Milliarden Euro geschätzt. 

Unser Lesetipp des Tages: Das kann und muss Digitalisierung am Bau!

Folgen Sie Solid auch auf Facebook!