Schweiz

Bank will Seilbahn über den Zürichsee bauen

Das Millionen-Projekt ist auf fünf Jahre befristet. Mehr dazu lesen Sie hier.

Hochbau Schweiz Infrastruktur

Mit dem Bau einer Seilbahn über den Zürichsee will die Zürcher Kantonalbank (ZKB) ihr 150-Jahr-Jubiläum garnieren. Die Festlegung des Standorts bedeute einen weiteren Meilenstein in der Vorbereitung des Projekts, teilte die ZKB am Dienstag mit. Die 14 Gondeln sollen ab 2020 mit jeweils bis zu 35 Insassen in Stadtnähe auf einer 1,4 Kilometer langen Strecke über den See schweben.

So sollen 2.000 Gäste pro Stunde einen besonderen Blick über den See werfen können. Das Projekt unter dem Motto "Gemeinsam Begegnung schaffen" ist auf fünf Jahre begrenzt. Die Bank lässt sich laut Medien die Seilbahn bis zu 60 Millionen Franken (51,7 Millionen Euro) kosten. Gondeln über den See waren schon 1939 und 1959 im Einsatz. (APA)