Dienstag, 05. Februar 2019 – Morning Briefing

100 Jahre Frauen in der Architektur – Ermittlungen gegen Immobilienrendite AG - EU-Richtlinie für Konkurs-Rehabilitierung – Mietpreisbindung auf Vormarsch in London

Das Wichtigste des Tages in Kürze. Wien: Betrugsermittlungen gegen Immobilienrendite AG – EU: Insolvente Unternehmer in drei Jahren schuldendrei? – London: Bürgermeister will Mietpreisbindung

Von

Zitat des Tages:

„Frauen haben [...] die Wohnbedürfnisse der Gesellschaft besser und umfassender abgedeckt.“

Die Architekturforscherin Sabina Riss über die zunächst „oberflächliche Abhandlung“ des Nachkriegsbaus. Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Österreich Architektur studieren. 

Ermittlungen laufen

Der Wiener Bauprojektentwickler Immobilienrendite AG wurde nun von der Finanzmarktaufsichtsbehörde angezeigt, so berichtet das Immobilienportal immoflash. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt demnach gegen drei Personen und einen Verband in Zusammenhang mit ausgegebenen Anleihen. Die Vorwürfe lauten unter anderem schwerer Betrug und Verstoß gegen die Prospektpflicht.

In drei Jahren schuldlos

Eine neue EU-Richtlinie ist in Entwurf, nach der sich insolvente Unternehmer „innerhalb eines Zeitraums von höchstens drei Jahren“ vollständig entschulden können – ganz im Sinne einer „zweiten Chance“, wie EU-Justizkommissarin Věra Jourováes formuliert. Von den 10.024 Menschen, die vergangenes Jahr in Österreich in Privatkonkurs gingen, waren etwa ein Viertel Unternehmer. Die Schulden beliefen sich im Schnitt auf 64.000 Euro, wobei Unternehmer höher verschuldet waren als Private. Insolvenzexperten sehen die neue Regelung durchaus mit kritischen Augen.

Mieten binden

Londons Bürgermeister Sadiq Khanhat die Mieten in seiner Stadt im Visier. Er arbeite derzeit an einem Entwurf für die Mietpreisbindung bei privaten Vermietungen – das könnte ein Viertel aller Mieten in London betreffen, für die ein Mieter im Schnitt 40 Prozent seines Bruttoeinkommens ausgibt. Für eine Einführung der Mietpreisbindung wäre eine Gesetzesänderung notwendig, der die Conservative Party allerdings wohl entgegenstünde. In Umfragen zeigen sich über zwei Drittel der Londoner für eine Änderung. Für Khan von der Labour Party ist das Thema auch wichtig, da 2020 wiedergewählt wird.

Unser Lesetipp des Tages: Nachhaltiges Planen und Bauen – ohne Frauen?

Erfahren Sie immer sofort vom neuesten Morning Briefing auf Twitter!

Regelmäßig Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentare finden Sie auch auf Twitter – folgen Sie der Frühaufsteherin der Redaktion hier!